+49(0)30-56795818  |  Login  | 

  |

+49(0)30-31196044  |  Login  | 

  |

Chinese New Year 2021: Was ist für Händler jetzt wichtig?

  • Das chinesische Neujahrsfest 2021 erstreckt sich vom 12. Februar bis zum 26. Februar, insgesamt dauern die Feierlichkeiten 15 Tage.

  • Chinese New Year birgt jedes Jahr das Risiko von Lieferschwierigkeiten und steigenden Frachtkosten

  • Hilfe bieten digitale Lösungen für die Supply Chain und eine Steuerung auf Produktebene

 

Für Importeure kommt Chinese New Year (CNY) jedes Jahr viel zu plötzlich – ähnlich wie Weihnachten im Privatleben. 2021 startet in China mit dem 12. Februar das Jahr des Ochsen. Das bedeutet: Die einwöchigen Staatsferien beginnen, in denen in China nahezu alles geschlossen ist: die Fabriken, die Büros, die Häfen und Flughäfen. In der Regel arbeiten die meisten Büros und Hersteller schon in der Woche vor CNY nur noch eingeschränkt. Der Grund: Die meisten Arbeitskräfte fahren zu CNY zu ihren Familien, die zum Teil weit entfernt von den Produktionsstätten leben. Es beginnt eine wahre Völkerwanderung – und um diese zu entzerren, geben die Unternehmen vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schon eher frei. 

 

Und damit nicht genug. Nach den einwöchigen CNY-Staatsferien läuft der Betrieb bei den meisten Herstellern, in den Büros und den Verladestationen weiterhin auf Sparflamme. Denn viele Arbeitskräfte nutzen die Zeit um CNY, um sich einen neuen Job zu suchen. Und diejenigen, die an ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren, sind oft ebenfalls am Ende der von der Regierung angeordneten Auszeit noch nicht von ihren Familien zurück. 

Herausforderung für alle an der Supply Chain Beteiligten

CNY stellt daher Händler und Spediteure, aber auch die Lieferanten in China vor große Herausforderungen. Denn Waren, die termingerecht im Februar, März oder April in Europa ankommen sollen, erreichen ihr Ziel zum Teil wegen der Produktionsschwierigkeiten um CNY herum erst später – jedenfalls, wenn sich Retailer nicht jetzt bereits darum kümmern, dass ihre Waren pünktlich produziert werden. Vor CNY herrscht zudem in Häfen ein hohes Frachtaufkommen, da viele große Händler ihre Lager vorher auffüllen. Es ist daher ein Muss für jeden Retailer, spätestens jetzt – im November, Anfang Dezember – Waren zu ordern und sich auch um die Lieferung zu kümmern, damit diese noch vor CNY, spätestens jedoch im März ankommen. 

 

Am besten, Sie erstellen einen Plan, wie viel Ware sie in den ersten drei bis vier Monaten des Jahres 2021 benötigen, um nach CNY nicht auf dem “Trockenen” zu sitzen. Denn auch nach CNY herrscht in den Häfen ein großes Frachtaufkommen, was einerseits bedeutet, dass Containerplatz knapp ist, andererseits sind auch die Frachtkosten höher. Ganz wichtig: Achten Sie darauf, dass Ihre Artikel möglichst bereits 7 bis 10 Tage vor dem geplanten Verladedatum im Hafen eintreffen, falls Sie den Transport dorthin selbst organisieren. Denn durch das erhöhte Frachtaufkommen müssen Verspätungen im Lkw-Verkehr in Kauf genommen werden. 

Containermangel, Containermangel, Containermangel

2020, das Jahr der Covid-19-Pandemie, bringt zusätzliche Probleme mit sich. Nach dem Einbruch des Frachtaufkommen Anfang und Mitte des Jahres bestellten viele Händler große Mengen an Waren, die ins jeweilige Zielland transportiert werden müssen. Exporte blieben jedoch aus, sodass es in vielen chinesischen Häfen zu einem enormen Mangel an Leercontainern kam. Außerdem treten des Öfteren zu Staus in vielen Ziellhäfen (z. B. Los Angeles) auf, sodass Leercontainer nur schleppend zurückkehren. Der Containermangel wird sicher noch bis CNY und darüber hinaus anhalten. 

 

Daher ist es jetzt umso wichtiger, bei der Bestellung zugleich die Lieferung zu planen und unter Umständen auf andere als die bislang bevorzugten Container auszuweichen – auch unter dem Aspekt der Kostenkontrolle. 

 

Bei einem hohen Containervolumen sollten Sie Ihre Waren auf mehrere Frachtbriefe (bills of lading) aufteilen, um bei einem möglichen Rollover nicht alle Container auf ein anderes als das vorgesehene Schiff gerollt werden und Ihre Waren unter Umständen in einem anderen Zielhafen landen. Denn die Reeder verschiffen nur komplette Shipments auf Basis des bill of lading. 

Transportmodi kombinieren

Um sicherzustellen, dass Ihre Waren – oder zumindest ein Großteil davon – Sie pünktlich erreichen, sollten Sie auch darüber nachdenken, verschiedene Transportmittel in Erwägung zu ziehen oder sie miteinander zu kombinieren. Das ist übrigens auch ein bewährtes Mittel zur Kostenkontrolle. Einige Ihrer Artikel, die sich besonders eignen, können Sie zum Beispiel per Bahnfracht transportieren, andere, die rasch vor Ort sein müssen, per Luftfracht. Oder Sie kombinieren zum Beispiel Bahn- und Seefracht oder See- und Luftfracht. Allerdings sind auch hier die Kapazitäten begrenzt und – erneut – die Container knapp. 

Wir von Forto unterstützen Sie – gerade auch in schwierigen Situationen

Deshalb empfehlen wir von Forto Ihnen, jetzt schnell zu handeln. Sollten Sie dabei Unterstützung benötigen, sind wir gerne für Sie da. Mit unserer digital gesteuerten Logistik auf Produktebene behalten Sie auch in der schwierigen Zeit um CNY jederzeit den Überblick darüber, in welchem Status von Produktion bis Transport sich welche Waren befinden und welche Transportmittel genügend Kapazitäten besitzen, um Ihre Waren sicher und schnell an den Zielort zu bringen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Transportmittel unkompliziert zu wechseln, falls unvorhergesehene Schwierigkeiten auftreten. Und jederzeit den vollen Überblick über die entstehenden Kosten. Wir beraten Sie gerne zu unseren Produkten. Damit Sie auch Anfang 2021 gefüllte Lager haben. Hier erhalten Sie unverbindliche Informationen. 

Die relevantesten
Logistikneuigkeiten
direkt in Ihr Postfach!